1.   Wie stellt sich die Situation für Sparer angesichts der niedrigen Zinsen in Österreich dar?

Sparer haben momentan nicht viel zu lachen. Wenn sie 1.000 Euro anlegen wollen bekommen sie für täglich fällige Einlagen aktuell maximal 1,1 Prozent Zinsen, bei Bindung auf ein Jahr sind es 1,3 Prozent und bei Bindung auf sechs Jahre nur magere 1,6 Prozent. Wenn die Inflationsrate weiterhin so niedrig bleibt wie aktuell können Sparer immerhin den Wert ihrer Anlage sichern – ob das auch mittelfristig der Fall sein wird ist aber keineswegs klar.

Gerade bei mittleren und längeren Veranlagungszeiträumen ist angesichts der tristen Zinssituation der klassische Bausparvertrag mit variablen Zinsen eine nicht uninteressante Alternative. Rechnet man die staatliche Prämie und den Online-Bonus von durchblicker.at ein, sind effektive Jahreszinsen von 0,7 bis 4,3 Prozent möglich.

2.   Gibt es ein typisch österreichisches Sparverhalten?

In Österreich sind Bausparverträge traditionell sehr beliebt. Auch wenn die staatliche Prämie seit 2013 nur mehr halb so hoch ist wie davor sind Bausparer im aktuellen Niedrigzinsumfeld vergleichsweise attraktiv. Gleichzeitig sehen wir, dass immer mehr Österreicherinnen und Österreicher sich online über Sparangebote informieren und, wenn die Konditionen stimmen, auch verstärkt online abschließen.

3.   Welche Faktoren spielen für österreichische Sparer die entscheidende Rolle bei der Entscheidung für ein bestimmtes Sparprodukt?

Einerseits sind natürlich die klassischen Faktoren wie Sicherheit, attraktive Konditionen und eventuelle Bindefristen ausschlaggebend. Neu ist aber, dass immer mehr Österreicherinnen und Österreicher Wert darauf legen, sich rasch und unkompliziert für ein passendes Sparprodukt entscheiden zu können. Das spielt sich zunehmend online ab, wie wir auch an unseren steigenden Zugriffszahlen sehen.

4.   Sie stellen Ihren Lesern im Ratgeber Sparzinsen auf durchblicker.at umfangreiche Informationen rund um das Thema Sparen zur Verfügung. Wie sieht nach Ihrer Einschätzung der Aufklärungsbedarf von Sparern in Österreich aus?

Wir glauben daran, dass mündige Konsumentinnen und Konsumenten die richtigen Entscheidungen treffen und so viel Geld sparen können. Daher sehen wir es als unsere Aufgabe, unser Expertenwissen zu teilen und für all jene zur Verfügung zu stellen, die sich noch besser über verschiedene Sparformen informieren wollen. 

Wie wir an den Suchanfragen sehen ist dieser Service ein echter Mehrwert für viele Nutzerinnen und Nutzer. Gerade junge Menschen, die sich möglicherweise zum ersten Mal mit dem Thema Sparen auseinandersetzen, sind es gewohnt, sich im Internet zu informieren und wissen objektive Informationen, wie sie sie bei uns finden, sehr zu schätzen.

5.   Warum ist das Sparbuch in Österreich so beliebt? Gibt es hier auch weitere sinnvolle Alternativen?

Das Sparbuch hat in Österreich traditionell einen hohen Stellenwert, viele haben in ihrer Kindheit jedes Jahr zum Weltspartag ihr Taschengeld einbezahlt und sind quasi mit dem eigenen Sparbuch aufgewachsen. Daher geht bei vielen auch heute noch der erste Sparreflex in Richtung Sparbuch, auch wenn es in der aktuell tristen Zinssituation nicht wirklich attraktiv ist. Eine für mittelfristige Anlagen geeignete Alternative ist der Bausparvertrag, obwohl auch hier die Ertragsmöglichkeiten insgesamt wenig attraktiv sind.

über durchblicker.at

durchblicker.at ist Österreichs unabhängiges Online-Tarifvergleichsportal. Aktuell bietet durchblicker.at 24 Tarifvergleiche für Versicherungen, Telekommunikation, Strom und Gas, sowie traditionelle Finanzprodukte wie Kredite, Girokonten und Sparzinsen. Mit den bedienungsfreundlichen Vergleichsrechnern finden Konsumentinnen und Konsumenten in diesen Bereichen Top-Angebote ohne Feilschen, können einfach und schnell online abschließen und so bis zu 2.000 Euro jährlich sparen. Dazu bietet durchblicker.at kostenlose Beratung und unterstützt beim Wechsel zu einem günstigeren Anbieter.

Aktuell beschäftigt das Start-up mit Sitz in Wien 41 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Partner von durchblicker.at sind Global 2000 und topprodukte.at, ein Service von klimaaktiv, der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Weitere Informationen unter www.durchblicker.at.