Jan Beckers, Gründer und Geschäftsführer der HitFox Group, im Interview über die DNA von Savedo und was ihn in den ersten zwölf Monaten seit der Gründung von Savedo am meisten begeistert hat. 

Jan Beckers, Gründer und Geschäftsführer der HitFox Group

Savedo war FinLeaps erstes Venture. Welche Rolle spielt Savedo für FinLeap? 

Savedo hat für FinLeap eine besondere Bedeutung. Der Start von Savedo ist eng verbunden mit der Geburt von FinLeap. Ich gehörte zu den ersten Geschäftsführern von Savedo und habe das Unternehmen gemeinsam mit Christian Tiessen und Steffen Wachenfeld von Anfang an begleitet. Wir hatten da eine Session, in der wir nach dem passenden Namen gesucht haben – bei mir zu Hause mit rund 15 Leuten, sehr kreativ! Es ist definitiv ein super Gefühl, Savedo jetzt zu sehen! Savedo inspirierte uns FinLeap-Gründer eindeutig zu weiteren Fintechs, die alle ihre eigenen spezifischen Kundenprobleme lösen. 

Savedo hat in kurzer Zeit viele Partner und Kunden gewinnen können. Was hat dich in den vergangenen zwölf Monaten am meisten beeindruckt?

Das Team um Christian Tiessen und Steffen Wachenfeld! Innerhalb kurzer Zeit hat Savedo – ohne Fehler und Hick-ups – ein enormes Kundenwachstum erreicht und das in einem hoch komplexen Markt! Es kommen ständig attraktive Festzinsangebote neuer internationaler Kooperationspartner zum Portfolio dazu. Savedo ist schnell wie ein Startup, zeitgleich hochprofessionell wie eine Bank und sehr nah am Kunden. Aus meiner Gründererfahrung kann ich sagen, dass das eine extrem starke Kombination ist.

Als erfahrener Gründer hast du schon viele Unternehmen gestartet. Was sind deiner Meinung nach die Erfolgsfaktoren von Savedo?

Es gibt mehrere Faktoren, die entscheidend für den Erfolg von Savedo sind. Da ist zum einen die große Tech-Expertise. Zwei der drei führenden Köpfe haben einen klaren IT-Hintergrund. Tech ist also ein wichtiger Teil der DNA von Savedo. Zudem ist Savedo eine starke Marke und hat viel Vertrauen aufgebaut – sehr wichtige softe Faktoren! Diese Wertschätzung basiert sicher auch auf den etablierten strategischen Kooperationspartnern von Savedo wie der Handelsblatt-Verlagsgruppe oder den Interhyp-Gründern.

Deine Wünsche an Savedo für die kommenden zwölf Monate?

Gebt weiter Gas! Habt viel Spaß! Ich bin sicher, in den kommenden zwölf Monaten wenden sich viele neue Kunden, die mit ihrem Geld ein paar Prozent mehr verdienen wollen, an Savedo. Denn Geld sollte sich nicht im „Geldschlummerland“ ausruhen! Das tut mir persönlich immer weh, wenn hart erarbeitet Geld auf dem Konto Staub ansetzt. Mit Savedo kann das nicht passieren.